Krieg, Vertreibung, Notzeiten und Naturkatastrophen hinterlassen traumatisierte Menschen. In Deutschland traf es besonders die Menschen, die den 2. Weltkrieg erlebt haben. Ihr Leiden ist anerkannt. Besonders stark traf es die Kinder und Jugendlichen (Kriegskinder). Wenig bekannt sind Folgen für die Kinder der Kriegskinder, die Kriegsenkel…

„Euch geht es doch gut“ hörten die nach 1948 geborenen oft. Ihr Leiden beruht auch nicht auf persönlich erlebten Belastungen, sondern auf der Erfahrung mit belasteten Erwachsenen. Sie kamen dabei in Kontakt mit den Reaktionen, negativen Lebensgefühlen, Ängsten und Depressionen ihrer Eltern auf das erlittene Leid. So fand eine generationsübergreifende Weitergabe der Trauma-Folgestörungen statt.

Das Leid der Kriegsenkel wirkt sich anders aus, als das der Kriegskinder. Darauf wird die Referentin gezielt eingehen.

Referentin

Anna E. Dott
Dipl. Psychologin, Dipl. Sportlehrerin, Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, Supervisorin BDP

Sie möchten teilnehmen?

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular an.

Wir freuen uns auf Sie!

 


Termin

Datum/Uhrzeit
23.05.2019
19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Wo findet es statt?
Ärztezentrum Büsum gGmbH
Westerstraße 30
25761 Büsum


Telefon: (04834) 965870-0
Fax: 04834 – 965870 – 19

Termin gleich in den Kalender eintragen?
iCal



Buchungsformular

WICHTIG:
Tragen Sie bitte je Ticket-Kategorie alle zu dieser Kategorie angemeldeten Personen ein, einschließlich der eigenen Person, wenn auch Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Im Abschnitt unter den Teilnehmeranmeldungen fragen wir nach den Kontakt- bzw. ggf. Rechnungsdaten. Tragen Sie sich dort bitte ggf. ein zweites Mal ein.

Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.

Ticket-Typ Plätze
Kostenfreie Teilnahme